REWE Scheine für Vereine | Turn-Spielverein Kaldenkirchen 1885/07 e. V.

+++ TSV1 SCHLÄGT TABELLENFÜHRER – RESERVE 2:2 +++

Der ersten Mannschaft des TSV Kaldenkirchen glückte Samstagnachmittag im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Kreisliga A ein verdienter Heimsieg gegen Tura Brüggen. Durch einen von Kevin Kleier verwandelten Foulelfmeter in der 89. Minute belohnte sich das Team für ein starke Mannschaftsleistung. Über die gesamte Spielzeit lies man den Tabellenführer nicht ins Spiel kommen und war in der zweiten Halbzeit sogar das gefährlicher zweier Teams, die defensiv wenig zuließen.

TSV Kaldenkirchen 1 – Tura Brüggen 1 = 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Kevin Kleier (89.)

—————————————————————————————–

Die zweite Mannschaft wusste am Sonntag nach dem Abpfiff nicht so recht, ob sie sich freuen oder ärgern sollte. So stand beim 2:2 im Heimspiel gegen Tura Brüggen 2 auf der einen Seite der wichtige Ausgleichstreffer durch Mike Kückemanns in der 84. Spielminute. Auf der anderen Seite vergab die Elf von Trainer Johannes-Paul Peters in den Schlussminuten einen Foulelfmeter zum möglichen Siegtreffer. Zuvor hatte Dennis Datko die Reserve nach 13 Minuten mit 1:0 in Führung gebracht, ehe Brüggen nach einer halben Stunde zum Ausgleich kam und in der 80. Minute sogar in Führung ging.

TSV Kaldenkirchen 2 – Tura Brüggen 2 = 2:2 (1:1)
Tore: 1:0 Dennis Datko (13.), 1:1 (30.), 1:2 (80.), 2:2 Mike Kückemanns (84.)

—————————————————————————————–

Zu einem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg kam die dritte Mannschaft am Sonntagmorgen bei SuS Vinkrath 2. Gegen den Tabellenvorletzten war der TSV auf dem Grefrather Kunstrasenplatz das eindeutig gefährlichere Team und legte vor der Pause durch ein 40-Meter-Tor von Andi Goertz und dem 2:0 von Simon Stahnke nach einem schönen Spielzug den Grundstein für den zweiten Sieg in Folge. Marc Heussen sorgte nach dem Seitenwechsel mit dem dritten Tor für die endgültige Entscheidung.

SuS Vinkrath 2 – TSV Kaldenkirchen 3 = 0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Andreas Goertz (9.), 0:2 Simon Stahnke (43.), 0:3 Marc Heussen (58.)