Derby- und Auftaktsieger!

Die Blue Devils konnten ihr allererstes Ligaspiel in ihrer noch jungen Geschichte für sich entscheiden. Vor zahlreicher heimischer Kulisse setzte man sich gegen den Stadtrivalen vom TV Lobberich mit 67-58 durch.

Die Zuschauer in der Hölle West sahen lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Erst im letzten Viertel konnte sich der TSV dann einen stabilen Vorsprung erspielen, den Lobberich nicht mehr einholte. 

Mann des Spiels war der Spielertrainer der Blau-Weißen und Point Guard Jordi Weisz. Mit 24 Punkten konnte er die meisten zum Sieg der Devils beisteuern und legte noch weitere wertvolle Statistiken auf. Zu alter Stärke fand auch der zweite Point Guard der Kaldenkirchener Yannik Gurrath. Mit 18 Punkten, wichtigen Assists und Rebounds verhalf er dem Team dazu, die Oberhand zu behalten. 

Insgesamt war es ein gelungener Auftakt für den TSV in die erste Basketballsaison der Vereinsgeschichte. Wir freuen uns, dass die Hölle West so zahlreich besucht wurde  und hoffen auf dieselbe Unterstützung nächsten Sonntag. Dann spielen wir um 18 Uhr, wieder heim in der Hölle West, unser zweites Saisonspiel gegen TV Breyell. DERBY TIME!