E1 trotz “Leibchen” siegreich

Spielbericht von E1-Trainer André Franz:

Am Samstag empfingen wir unsere Sportsfreunde aus Hinsbeck auf der Jahn-Kampfbahn.
Da die Trikots beider Mannschaft recht ähnlich aussehen, freute sich unser Team wie Bolle, dass Sie die heiß geliebten “Leibchen” anziehen mussten.
Mit Sprüchen wie: “Zieh ich nicht an” oder “Die bringen Unglück” ging es dann in die Partie.

Im letzten Aufeinandertreffen waren die Bergdörfler siegreich gewesen und unser Team wollte die Möglichkeit zur Revanche nutzen. Direkt nach dem Anpfiff starteten wir den ersten Angriff auf das Hinsbecker Tor und gingen bereits nach ca. 30 Sekunden mit 1:0 in Führung. Der Ball lief gut in unseren Reihen und Hinsbeck fand in der ersten Hälfte nicht so recht in die Partie.
Mit einer 3:0 Führung ging es in die Pause und es wurde auf einigen Positionen gewechselt.

Die zweite Hälfte startete dann etwas unsortiert bei uns und Hinsbeck spielte einige gefährliche Angriffe auf unser Tor und kam verdient zum ersten Torerfolg.
Mit guter Laufbereitschaft und dem nötigen Siegeswillen rissen wir das Match jedoch wieder an uns. Es entwickelte sich eine gute und faire Partie mit vielen Torchancen. Der hinsbecker Keeper zeigte eine gute Leistung, konnte insgesamt die Niederlage jedoch nicht verhindern.

Trotz der ungeliebten Leibchen und dem Aberglauben zum Trotz entschied unsere Truppe das Spiel mit 7:2 für sich. Geht also doch!
Heute war nicht der Tag der Bergdörfler und alle waren sich am Ende einig, dass das nächste Aufeinandertreffen bestimmt wieder enger wird, so wie es in den letzten Partien auch immer war.

Weiterhin viel Erfolg und Gesundheit an unsere Sportsfreunde aus Hinbeck und bis bald!

Im letzten Hinrundenspiel geht es nächsten Freitag dann zum Auswärtsspiel nach Union Nettetal.
Auch hier wollen wir wieder an unsere guten Leistungen anknüpfen und nach Möglichkeit die Hinrunde an der Tabellenspitze beenden.
Weiter so Jungs, wir sind stolz auf Euch!