E1 zurück an der Tabellspitze

Bericht von E1-Trainer André Franz:

Aufgrund der Spielpause im Ligabetrieb standen in den letzten Wochen einige Testspiele für unser Team auf dem Programm. Hierbei konnte einiges ausprobiert werden und die Kids bekamen die Chance, sich auf verschiedenen Positionen zu zeigen.
Während wir vor der Ligapause noch die Tabellenspitze besetzen durften, mussten wir diese jedoch innerhalb der Pause abtreten. Grund war ein Nachholspiel unseres direkten Konkurrenten der JSG Dilkrath/Boisheim/Amern, welches klar zu Gunsten der JSG ausging und sie daher mit einem besseren Torverhältnis an uns vorbei zogen.

So kam es am vergangenen Samstag dann zum direkten Duell um die Tabellenführung und wir trafen im Heimspiel auf das Team der JSG Dilkrath.
Unserem Team war eine leichte Anspannung anzumerken, denn so „ruhig“ war es noch nie während der Kabinenansprache.

Mit klarem Ziel und Selbstbewusstsein starteten unsere Jungs in das Match und beiden Teams war klar anzumerken worum es ging.
Unsere Mannschaft erwischte den besseren Start in die Partie und konnte früh in Führung gehen. In der ersten Hälfte waren die Spielanteile auf unserer Seite und es ging mit einer verdienten 3:1 Führung in die Pause.

In Hälfte zwei entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der die JSG immer wieder gefährliche Angriffe auf unser Tor entwickeln konnte. So mussten wir dann auch zu Recht den Anschlusstreffer hinnehmen und plötzlich war unserem Team auch eine deutliche Nervosität anzumerken. Beide Teams führten intensive Zweikämpfe und beide Torhüter hatten einen arbeitsreichen Tag.
Nach einer kurzen Nachspielzeit ertönte der Abpfiff und es war geschafft!

Mit einem 4:3-Erfolg eroberte sich unser Team die Tabellenführung zurück und die Kids ließen Ihrer Freude freien Lauf. Fußball kann so schön sein!⚽
Aber auch Kompliment und großes Kämpferherz an unseren Gegner, die stark aufspielten und uns zwischenzeitlich in extreme Bedrängnis brachten. Weiterhin viel Erfolg und bis spätestens zum Rückspiel!

Im nächsten Match geht es zum Auswärtsspiel nach Vorst und hier gilt es, die bisherigen guten Leistungen zu bestätigen, sodass wir noch etwas länger „oben“ stehen dürfen.