1. Herren

21.05.22

TSV Kaldenkirchen – TV Aldekerk 25:21 (13:11)

One Last Dance in der Hölle West – Der Verbandsligadino verabschiedet sich nach 42 Jahren mit einem Heimsieg aus der Verbandsliga und feiert mit seinen Fans ein feucht-fröhliches Saisonabschlussfest.
 
Die Rahmenbedingungen hätten besser nicht sein können: Zoran öffnet aus nostalgischen Gründen seine Imbissbude vor der Halle, Fernsehstar “Clausi” (bekannt aus Ab ins Beet) heizt die Zuschauer gemeinsam mit unserem Jonas Leven als Hallensprecher ein, die neue Musikanlage wurde extra unter der Woche installiert, der Pavillon steht, Kaltgetränke sind zu Genüge verfügbar, langjährige Verantwortliche werden vor dem Anpfiff verabschiedet und der erste Vorsitzende des TSV, Dr. Paul Schrömbges, beglückwünscht die Mannschaft zur Meisterschaft. Was folgte war ein durchschnittliches Verbandsligaspiel, bei welchem die Hesse-Sieben nach 15. Minuten aufwacht und bis zur Pause eine 2-Tore-Führung erspielen kann. Bester Mann in Blau-Weiß war insbesondere in der Anfangsphase Till Deckers zwischen den Pfosten.
Über die gesamte Spielzeit konnten alle Spieler Einsatzzeiten sammeln und bekamen die Möglichkeit sich zu zeigen. Nach dem Wiederanpfiff konnten die Gastgeber ihre starke Defensivleistung der gesamten Saison erneut bestätigen. Nach 45. Minuten war das Spiel quasi vorentschieden (20:15). Kreisläufer-Ass Thomas Heyer brillierte am Kreis und wurde für seine 6 erzielten Treffer zu Recht von den Fans mit Sprechchören bedacht. Als ganz großes Manko kann die schwache Chancenverwertung erwähnt werden, welchen den Heimsieg allerdings nicht gefährdete.
In der dritten Halbzeit konnten die Verbandsligameister ihre Leistung nochmals steigern. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte wurde bis in die Morgenstunden gebührend gefeiert. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Abteilungsleiter Friedbert Janßen, der gemeinsam mit seiner Ehefrau und der Familie Welfens die Rahmenbedingungen für den tollen Saisonabschluss gesteckt hat, bedanken. Ohne eure Organisation wäre dieser Saisonabschluss nicht möglich gewesen!
Es spielten und trafen:
Till Deckers, Christian Thommessen, David Mattke (alle TW), Nils Coenen (4), Steffen Coenen (2), Nelson Weisz, Thomas Heyer (6), Mathis Coenen (5), Lukas Schuermanns (1), Mika Kamps, Peet Rongen, Maik Tötsches (5), Niek Kuik (2), Christoph Mönicks.
Ps: Foto by Bianca Fleuth

Kader

hintere Reihe (v.l.n.r.):Clim Smits, Guus Killaars, Thomas Heyer, Frederik Rosati, Lukas Schürmanns

mittlere Reihe (v.l.n.r.):Betreuer Dirk van Deursen, Nils König, Maik Tötsches, Manuel Lösche, Nils Coenen, Steffen Coenen, Trainer Volker Hesse

vordere Reihe (v.l.n.r.):Floormanager Leon Harzbecker, Mika Kamps, Christian Thommessen, Till Deckers, David Mattke, Mathis Coenen, Floormanager Felix van Deursen

Spielplan

Tabelle

Spielberichte